Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Social Network II Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
Weitere Meldungen
18.09.2016 | CDA Münster | Michael Bußmann
Nominierung der Landtags und Bundestagskandidaten
CDA Vorstand unterstützt Dr. Nacke und Benning bei ihrer Kandidatur

Am 23. September werden auf einer Mitgliederversammlung der CDU Münster die Kandidaten für die nächste Landtags- und Bundestagswahl nominiert.

weiter

17.05.2016 | Münster | Michael Bußmann
Verkaufsoffener Sonntag
CDA steht Ratsbeschluss kritisch gegenüber
Die Christlich Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) Münster steht wie die Gewerkschaft Verdi einem verkaufsoffenen Sonntag kritisch gegenüber. Im verabschiedeten Grundsatzprogramm der CDA Deutschland in Berlin wurde sich klar für den „Schutz des Sonntags als Tag der Ruhe und der Gemeinschaft“ ausgesprochen.
weiter

Klaus-Peter Richter neuer Vorsitzender / Sybille Benning berichtete aus Berlin
Am 20.01.2016 fand die letzte Kreismitgliederversammlung statt. Neben dem Rückblick auf das Jahr 2015 stand die Mitgliederversammlung ganz im Zeichen von Vorstands- sowie Delegiertenwahlen.
weiter

Am Freitag, den 04.12.2015 fand in Wuppertal der diesjährige Jahresabschluss der jungen CDA NRW statt. Hieran nahmen auch die gewählten Landesvorstandsmitglieder aus Münster und dem Münsterland teil. Bei ihren Begrüßungsworten zeigte sich die Landesvorsitzende Tabea Burchartz sehr erfreut über die guten Ergebnisse von jCDA’lern bei den in diesem Jahr stattgefundenen Wahlen auf den verschiedenen Vorstandsebenen. Auch durften in Ihrer Aufzählung bei den aktiven Verbänden Münster und das Münsterland nicht fehlen.

Einen kurzen Bericht über die parlamentarische Arbeit gab der parlamentarische Staatssekretär und Landesvorsitzender der CDA NRW Dr. Ralf Brauksiepe, der ebenfalls auf dem Jahresabschluss als Ehrengast begrüßt werden konnte. Abschließend dankte Ralf Brauksiepe dem Landesvorstand und den anwesenden Vorstandsmitgliedern aus den Kreisverbänden für die gute Arbeit. Anschließend wurden bei einer guten Suppe und Getränken noch viele gute Gespräche mit Mitgliedern aus anderen Kreisverbänden geführt. (MB)

Foto: Mark Tennler (WAF), Michael Bußmann (MS), Tabea Burchartz, Jan Wilmzig (COE), Dr. Ralf Brauksiepe

weiter

Am 21.November 2015 wird auf einer Mitgliederversammlung der CDU Münster ein neuer Kreisvorstand gewählt. Der Vorstand der CDA Münster hat diesen Termin auf seiner Sitzung am 10.11.2015 vorbereitet und Überlegungen dazu aus Sicht der CDA angestellt. Übereinstimmend ist das Votum getroffen worden, die Kandidatur von Marc Würfel-Elberg zum Kreisvorsitzenden zu unterstützen. 

Gerade die Zielrichtung, die CDU Münster breiter in der Stadtgesellschaft von Münster zu präsentieren ist ein für die CDA wichtiger Aspekt aus den Überlegungen von Marc Würfel-Elberg. Dies gilt auch für die Forderung nach mehr Transparenz bei Sach- und Personalentscheidungen sowie den Punkt der innerparteilichen Demokratie. Zudem war das Engagement von Marc Würfel-Elberg im Zusammenhang mit den Wahlen zum Integrationsrat ein weiterer Grund für dieses Votum.

Auf Vorschlag des Kollegen Werner Ringkamp hat der Vorstand den amtierenden CDA Kreisvorsitzenden Peter Frings als Kandidaten für die Position eines stellvertretenden Kreisvorsitzenden nominiert.

weiter

„Was hier geleistet wird, dass verdient höchste Anerkennung“, so lautete das Fazit des CDA-Vorstand Münster am Ende eines Informationsbesuchs im „Dettener Dorfladen“. Seit gut 1,5 Jahren arbeitet die Genossenschaft in Schapdetten und man ist stolz auf die geleistete Arbeit.

6 Mitglieder des CDA-Vorstandes hatten sich auf den Weg nach Schapdetten gemacht, um aus erster Hand zu erfahren, wie es mit dem Dorfladen aussieht. Vertreter des Vorstands und des Aufsichtsrates der Genossenschaft standenbereitwillig Rede und Antwort auf die zahlreichen Fragen der Politiker. „Es ist beeindruckend, was hier auf ehrenamtlicher Basis geleistet wurde und wird“, stellt Peter Frings, CDA-Vorsitzender, fest. Vor allem die Tatsache, dass mittlerweile auch hauptamtliches Personal eingesetzte wird, was nach Tarif bezahlt wird, war für die Sozialpolitiker eine wichtige Erkenntnis. So etwas sei leider nicht immer selbstverständlich.“ (PF)

weiter

CDA – Sommertour im Altenheim St. Lamberti, Münster
"Was die Pflegekräfte in den Altenheimen und im ambulanten Bereich leisten, das verdient höchsten Respekt“, zeigte sich Oskar Burkert, Pflegebeauftragter der CDU Landtagsfraktion und CDA-Mitglied beeindruckt. Zusammen mit Daniel Güttler war Burkert einer Einladung des CDA-Vorsitzenden Peter Frings nach Münster gefolgt. Sie besuchten die Altenwohneinrichtung St. Lamberti in Münster, wo Einrichtungsleiter Markus Brinkmann die Gäste erwartete. Gemeinsam mit 3 Expertinnen der Caritas erläuterte Brinkmann den CDA - Vertretern die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Messung von Pflegequalität und bei dem Bestreben, die Pflegedokumentationen von überflüssigem Ballast zu befreien. „Die Caritas im Bistum Münster ist hier bundesweit führend“, stellte Brinkmann zufrieden fest. Mit großem Interesse verfolgten die CDAler die Ausführungen der Pflegeexperten. „Es muss wieder mehr um die Bedürfnisse der Menschen gehen und weniger um das bestehen irgendwelcher Prüfungen“, erklärte Frings. „Wenn die für das Jahr 2015 geplante weitere Reform im Pflegerecht umgesetzt wird, dann muss dies auch personelle Auswirkungen für die Pflege haben“, ist sich Burkert sicher. Am Ende des gut zweistündigen Gespräches mit Rundgang durch die Einrichtung gaben die Caritasvertreter den Politikern mit auf den Weg: „Wir stellen unsere Erkenntnisse auch gerne in Düsseldorf vor“, so Brinkmann." (PF)
weiter

Die CDA lädt ihre Mitglieder zum Schützenfest ein, am 13.06. ab 15:00 Uhr in der Grundschule Münster-Sprakel, In der Au 3-5.

Auftakt bildet um 15 Uhr das gemeinsame Kaffeetrinken mit leckerem Kuchen. Danach gibt es ein Geschicklichkeitsspiel, und der neue König (m/w) wir gekürt. Ein gemeinsames Abendessen im Restaurant Sandruper Baum rundet den Nachmittag ab.

Um Anmeldung wird bis zum 29. Mai 2015 im CDU-Bürgerbüro unter Tel. 0251/418 4218 oder steverding@cdu-muenster.de gebeten.
weiter

LVM ist ein wichtiger Arbeitgeber für Münster

06.05.2015

„Die LVM in Münster ist ein Arbeitgeber, der einen sehr guten Ruf hat und damit auch über Münster hinaus eine Vorbildfunktion ausübt“ – dies ist das Fazit eines Besuches des CDA-Vorstand in Münster bei der LVM.
Im Gespräch mit dem Betriebsratsvorsitzenden der LVM, Ulrich Scheffer, ließen sich die CDA-Vorstandsmitglieder die Arbeit der Arbeitnehmervertretung bei der Versicherung erläutern. Man sei in vielen Bereichen ein sehr innovatives Unternehmen, stellte Scheffer dar und erläuterte dies an einigen Beispielen.

Besonders beeindruckend sei die gut funktionierende Zusammenarbeit zwischen Vorstand und Betriebsrat, was an den Quartalsgesprächen abzulesen sei, stellte Frings fest. „Daran könnten sich andere Arbeitgeber ein Beispiel nehmen“ – so lautete die einhellige Feststellung der CDA-Mitglieder. (PF)

weiter

ZdK sollte selbstkritisch sein
27.03.2015

„Die Entscheidung des Rates der Stadt Münster in Sachen Katholikentag 2018 wird seitens der CDA Münster bedauert. „Dieses Vorgehen schadet dem Ansehen der Stadt Münster nicht nur in der Region, sondern in ganz Deutschland“, stellt Peter Frings, CDA-Vorsitzender Münster, bedauernd fest. Münster hätte hier auch positive Maßstäbe setzen können. Das Gegenteil werde durch die Entscheidung erreicht.
Zudem könne man für Art und Weise des Zustandekommens der Entscheidung und auch die inhaltliche Debatte wenig Verständnis aufbringen, so Frings. Das sei wieder ein Beispiel dafür, wie man Politik nicht gestalten sollte. Allerdings sieht Frings auch die Rolle des ZdK in dem gesamten Verfahren kritisch. Bei einer anderen Vorbereitung der Antragstellung hätte man vielleicht auch eine größere Akzeptanz in Münster erreichen können. „Auch das ZdK sollte endlich zur Kenntnis nehmen, dass man nicht mehr im Vorbeigehen selbst in katholischen Regionen solche Veranstaltungen ausrichten kann,“ so Frings. „Die Zeiten einer kritiklosen Zustimmung zu Angelegenheiten, die auch die Katholische Kirche betreffen, sind längst vorbei. Das muss auch das ZdK begreifen“. Die CDA Münster hofft allerdings, dass es nach einer Zeit der Überlegung doch noch zu einer einvernehmlichen Lösung zwischen ZdK und Stadt Münster kommt.“ (PF)

weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon